Neueinsteiger

Ponyrennen in der CH Auf folgenden Rennbahnen der Schweiz finden Ponyrennen statt: Aarau Avenches Dielsdorf Fehraltorf Frauenfeld Maienfeld Saignelégier
Voraussetzungen erfüllen
Stockmass eintragen
Anmeldung Probetraining
Probetraining
Lizenzantrag
Beantragung Rennfarben
Nennung
Rennen

Grundvoraussetzungen

Folgende Grundvoraussetzungen müssen Pony/Reiter erfüllen, um an Ponygalopprennen teilzunehmen:

Pony

Stockmass o Kat. A - 120 cm o Kat. B - 130 cm o Kat. C - 140 cm o Kat. D - 150 cm Alter min. 3 Jahre (Ponys der Kat. D max. 16 Jahre) Pferdepass vorhanden Geimpft gemäss Reglement GALOPP SCHWEIZ (Anhang XVII zum GRR) oder SVPS Englische Vollblüter, welche an öffentlichen Rennen teilgenommen haben, dürfen frühestens ein Jahr nach dem letzten absolvierten Start in Ponyrennen eingesetzt werden Stuten mit Fohlen dürfen im Jahr der Fohlengeburt nicht starten Gesund und Fit

Reiter/in

Alter o Kat. A+B: bis ans Ende des Jahres, in welchem das 14. Altersjahr vollendet wird o Kat. C: bis ans Ende des Jahres, in welchem das 16. Altersjahr vollendet wird o Kat. D: bis ans Ende des Jahres, in welchem das 17. Altersjahr vollendet wird Höchstgewicht mit Sattel und Sicherheitsweste: o Kat. A: 47 kg o Kat. B 50 kg o Kat. C 55 kg o Kat. D 62 kg Gute Fitness sowie genügend reiterliche Erfahrung

Ausrüstung

Pony

Rennsattel oder englischer Sattel Zaumzeug mit Gebiss o Erlaubte Gebisse Führriemen am Zaumzeug Halsriemen zur Sicherheit sowie Zügelbrille von Vorteil Folgende Hilfsmittel sind in Ponygalopprennen erlaubt: o Erlaubte Hilfsmittel

Reiter/in

Weisse Renn- oder Reithosen Schwarze Renn- oder Reitstiefel oder schwarze Stiefeletten mit Chaps Sturzhelm mit Dreipunktbefestigung Sturzweste Kragen Dress/Rennfarben Rennbrille von Vorteil Peitsche und Sporen sind auf dem ganzen Rennplatz verboten! Sind    sämtliche    Grundvoraussetzungen    zur    Teilnahme    am    Ponygalopprennen    erfüllt,    muss    folgendermassen vorgegangen werden: Kontrolle der Impfungen gemäss Reglement Aktuelles Stockmass vom Tierarzt im Pferdepass oder auf der Stockmassbescheinigung eintragen lassen Anmeldung zum Probetraining einreichen Nach Erhalt der Bestätigung sofort Pferdepass zur Kontrolle eingeschrieben einschicken an Galopp Schweiz Teilnahme am Probetraining Beantragung der Reiterlizenz bei Galopp Schweiz Einreichung der Rennfarben vor dem allerersten Start Studieren der Ausschreibungen Fristgerechtes Nennen und Einzahlen der Startgebühr Evtl. Beantragung von Hilfe des Ponyrennclubs auf dem Rennplatz Rechtzeitiges Erscheinen auf dem Rennplatz Erscheinen des Reiters in Rennausrüstung und mit Sattel auf der Waage 15 Minuten vor dem Start im Führring

Reglement

Im Reglement sind sämtliche wichtigen Punkte zu Ponygalopprennen festgehalten. Bitte unbedingt gut durchlesen. Reglement

Probetraining

Vor   dem   ersten   Lebensstart   von   Pony   und/oder   Reiter   muss   ein   Probetraining   absolviert   werden.   Dieses   wird   immer anfangs    Jahr    oder    nach    Bedarf    organisiert.    Zusätzlich    zur    Anmeldung    ans    Probetraining    muss    das    aktuelle Stockmass   vom   Tierarzt   im   Pferdepass   eingetragen   werden.   Das   Pony   muss   bereits   beim   Probetraining   gemäss Reglement geimpft sein. Anmeldung Probetraining 24.03.2018 Nach Erhalt der Bestätigung sofort Pferdepass zur Kontrolle eingeschrieben einschicken an: Galopp Schweiz, Les Longs Prés 1a, Postfach 128, 1580 Avenches

Lizenzantrag

Nach   bestandenem   Probetraining   kann   die   Reiterlizenz   bei   Galopp   Schweiz   beantragt   werden.   Zusätzlich   zur   Lizenz können   2   Zusatzausweise   à   Fr.   80.-   für   Begleitpersonen   bestellt   werden.   Die   Lizenz   muss   jährlich   bei   Galopp   Schweiz neu beantragt werden. Lizenzantrag/-verlängerung

Rennfarben

Damit   Pony   und   Reiter   im   Rennen   erkennt   werden   können,   werden   Rennfarben   (farbiges,   langärmliges   Oberteil   ohne Kapuze)   getragen.   Jeder   Ponybesitzer   hat   seine   eigenen   Rennfarben.   Mehrere   Ponys   des   gleichen   Besitzers   im   Feld tragen verschiedene Helmfarben. Die    Rennfarben    werden    vor    dem    allerersten    Lebensstart    auf    dem    Antragsformular    eingezeichnet    und    der Verantwortlichen zur Genehmigung eingereicht. Antragsformular Rennfarben

Ausschreibungen

Die Ausschreibungen sagen alles über die jeweiligen Rennen aus. Ausschreibungen

Nennung

Um   Pony   und   Reiter/in   für   die   Rennen   anzumelden,   muss   die   Nennung   eingereicht,   sowie   die   Startgebühr   (Fr.   30.-) einbezahlt werden. Bitte unbedingt die Fristen auf der Ausschreibung beachten! Nennformular Konto Galopp Schweiz: IBAN: CH54 0025 1251 8196 9201 C, UBS Switzerland AG, 8098 Zürich zu Gunsten von Galopp Schweiz, Les Longs-Prés, 1580  Avenches

Der Renntag

Die   Startzeit   der   Rennen   ist   jeweils   auf   der   Startliste   ersichtlich.   Bitte   genügend   Zeit   einrechnen   um   sich   auf   dem Rennplatz   zu   orientieren,   die   Startnummern   abzuholen   sowie   um   Pony/Reiter/in   aufzuwärmen.   Es   empfiehlt   sich,   die Rennbahn   vor   dem   Rennen   zu   Fuss   abzulaufen,   um   sich   die   Bodenverhältnisse   anzuschauen   und   sich   einzuprägen, wo   Start   und   Ziel   sind.   Ausserdem   müssen   noch   die   Startnummer   abgeholt   sowie   der   Pferdepass   auf   der   Waage hinterlegt werden. Startlisten

Die Waage

Reiter/innen   welche   das   erste   Mal   ein   Rennen   bestreiten,   sowie   sämtliche   Reiter/innen   am   ersten   Rennen   des   Jahres müssen vor dem Rennen mit Ihrem Sattel auf die Waage zur Überprüfung des Gewichts.

Der Führring

15   Minuten   vor   dem   Start   müssen   das   gesattelte   Pony   sowie   der/die   Reiter/in   im   Führring   erscheinen.   Das   Pony   wird von einer Führperson den Nummern nach an der Hand geführt und die Bügel sind nach oben geschnallt. Der/Die   Reiter/in   stellt   sich   in   die   Mitte   des   Führrings   und   steigt   erst   auf,   wenn   das   Signal   (Glocke)   dazu   auffordert. Die    Reiter    lassen    sich    wie    die    „Grossen“    von    der    Führperson    beim    Aufsteigen    helfen.    Der    Starter    oder    die Verantwortliche gibt das Zeichen zum Abmarsch auf die Bahn.

Der Start

Kategorie   A-C:    Die   Ponys   werden   von   ihren   Führpersonen   hintereinander   an   den   Start   geführt.   Es   darf   nicht   überholt werden.   An   der   Startstelle   angekommen,   stellen   sich   die   Ponys   nebeneinander   auf.   Jetzt   heisst   es,   gut   auf   den Starter   zu   achten,   denn   der   gibt   das   Zeichen   zum   Start.   Achtung:   Die   Führpersonen   müssen   sich   nach   dem Startzeichen sofort von der Bahn begeben. Die nachfolgenden Ponys dürfen nicht beeinträchtigt werden! Kategorie D:   Die   Ponys   machen   nacheinander   in   vorgeschriebene   Richtung   einen   Aufgalopp   zur   Startmaschine. Dabei   muss   keine   bestimmte   Reihenfolge   eingehalten   werden.   Die   Ponys   werden   von   den   Startboxenhelfern   der   Reihe nach in die Startboxen geführt.

Die Siegerehrung

Die   Siegerehrung   findet   unmittelbar   nach   dem   Rennen   statt.   Die   Ponys   werden   wiederum   von   ihren   Führpersonen   im Kreis   geführt,   bis   sie   vom   Speaker   aufgerufen   werden,   um   ihren   Preis   abzuholen.   Das   Spezielle   an   Ponyrennen:   Jeder bekommt einen Preis, egal ob er/sie als erster oder als letzter ins Ziel gekommen ist.

Unterstützung des Ponyrennclubs

Der   Ponyrennclub   Schweiz   stellt   kostenlos   allen   Neueinsteiger   eine/n   persönliche/n   Berater/in   zur   Seite.   Diese/r betreut   Euch   von   der   Ankunft   auf   dem   Rennplatz   bis   hin   zum   Führring.   Gerne   darfst   Du   Dich   bei   der   Verantwortlichen melden, wenn Du so eine Unterstützung in Anspruch nehmen möchtest.

Rangliste

Spätestens am Tag nach dem Rennen ist die offizielle Rangliste auf der Homepage zu finden. Ranglisten

Zwischenklassement

Jedes   gelaufene   Rennen   wird   im   Klassement   des   „Circuit   National   des   Poneys   Galoppeurs“   gewertet.   Es   werden separate   Klassemente   für   Ponys   und   Reiter/innen   geführt.   Das   aktuelle   Zwischenklassement   ist   ebenfalls   auf   der Homepage zu finden. Zwischenklassemente

Simulatortraining

Ponyrennreiter   haben   die   Möglichkeit,   ihren   Stil   und   die   Kondition   auf   dem   elektrischen   Rennsimulator   zu   verbessern und zu stärken. Diese Trainings sind für die Nachwuchsrennreiter kostenlos und dürfen freiwillig besucht werden. Es stehen 5 Standorte zur Verfügung

Training auf der Trainingsbahn

In   Dielsdorf   und   Avenches   besteht   die   Möglichkeit,   gegen   eine   Gebühr   mit   den   Ponys   auf   der   Trainingsbahn   zu trainieren.

Zürich-Dielsdorf

Di/Do/Sa  ab 14.00 Uhr Anmeldung unter info@horseparkzuerich.ch Gebühr: Fr. 50.- pro Training oder im Monatsabo Fr. 150.-

Avenches

Di/Sa bis 14.00 Uhr Anmeldung im Sekretariat IENA : 026 676 76 40 / galop@iena.ch Gebühr: Fr. 30.- pro Training Bitte unbedingt darauf achten, dass die auf dem Gelände stationierten Rennpferde nicht gestört werden!

Die Rennbahnen

Die Ponygalopprennen werden auf 6 verschiedenen Rennbahnen in der Schweiz ausgetragen. Rennbahnen

Championsnight

Das grosse Highlight der Saison! Der   Ponyrennclub   organisiert   immer   Ende   Saison   die   Championsnight   für   die   Ponyrennen   in   der   Schweiz.   An   diesem speziell   für   die   Ponykids   organisierten   Anlass   werden   alle   Teilnehmer   der   Ponygalopp-   und   Ponytrabrennen   in   der Schweiz geehrt. An   der   Championsnight   stehen   die   Kinder   im   Vordergrund.   Jede/r   Reiter/in   und   jede/r   Fahrer/in   erhält   einen   Preis   für seine   Leistungen   während   der   Saison.   Schön   herausgeputzt,   zeigen   sich   die   Sportler/innen   in   einem   ganz   anderen Licht,    als    sie    dies    auf    dem    Rennplatz    tun.    Mit    einem    tollen    Rahmenprogramm    und    gutem    Essen,    ist    diese Abschlussparty das Highlight der Saison. Bisher durchgeführte Championsnights


